Sommerlager 2018 Auf Ameland


Tag 1 - Die Reise beginnt...

Nach 370 km ging es auf die Fähre und das Abenteuer Ameland begann.

Die Überfahrt dauerte 50 Minuten und dann ging es mit dem Inseltransfer zu unserem Haus.

Mit 4kg Nudeln in 34 Mägen, lernten wir uns dann erstmal richtig kennen.

Und nach der Erstellung des Lagersouvenirs war der erste Tag schon rum.


Tag 2 - Seeluft schnuppern

Vor dem Frühstück ging es für einen kurzen "Wachmacher" erst einmal nach draußen.

Nach der Stärkung ging es dann zum Fietsverhuur und 4 km später erstmal Seeluft schnuppern am Strand.

16 Bleche Pizza, 3 Kuchen und eine Mittagspause später, haben wir uns erst einmal ein bisschen geärgert.

Den Abend ließen wir dann Hakuna Matata und  6 Popcornschalen ausklingen.


Tag 3 - Von Wellness, Drachen und Fahnen

Heute konnte sich jeder nach Belieben in einem Workshop austoben.

Die Kreativen konnten sich an der Lagerfahne verwirklichen, die handwerklich Begabten bauten einen Drachen und die Ruhigeren durften beim Wellness entspannen.

Nach 3,5 kg Hähnchenfilet, 2 kg Reis und frischem Salat fuhren wir in den Wald zu einer Runde "Capture the flag". Dort kämpften wir in 4 Teams um den Tagessieg. 

Am Abend stellten wir unser Wissen über Kinderserien auf den Prüfstand.


Tag 4 - Radeln bis zum Umfallen

Heute ging es auf eine 10km Fahrradtour nach Nes.

Dort gab es neben Kibbeling, schönen Kleidern und dem WDR auch einen Wasserspielplatz, bei dem wir einen Stop einlegten.

Nach dem wir dann wieder 10km gegen den Wind geradellt sind, ging es ab zum Strand.

Am Strand konnten wir dann tolle Wellen, panierte Schnitzelkinder und ganz viel Sonne erleben.

Den Tag abgerundet haben dann die 2 kg Nudelsalat, 70 Würstchen und 40 Brötchen und das Chaosspiel, bei dem sich alle Kinder nochmal körperlich und geistig verausgaben konnten.

Die Leiter durften sich dann abschließend nochmal eine Runde ärgern.


Tag 5 - Von Wattwürmern, Austern und Co.

Heute lernten wir bei einer Wattwanderung, wie man Austern aufschneidet, Wattwürmer isst und Seegras pflückt.

Nach 150 Fischstäbchen, 5,5 kg Kartoffelpüree und 3,7 kg Spinat nutzten wir dann das gute Wetter am Strand.

Trotz des ausreichenden Mittagessens, saßen am Abend 29 ausgehungerte Kinder am Abendbrottisch und vertilgten:

über 100 Scheiben Brot, 3 Packungen Käse, 2 Packungen Salami sowie 2 Packungen Schinken.

Den Abend ließen wir dann mit klangvollen Melodien und actionreichen Gesellschaftsspielen ausklingen.


Tag 6 - STrandtag

Nach der nächtlichen Wanderung war heute erst einmal ausschlafen und brunchen angesagt.

Mittags fuhren wir dann zum Strand und verbrachten den Tag mit Burgen bauen, Wikingerschach, Drachen steigen lassen und Schwimmen gehen.

Abends verspeisten wir dann 4,2 kg Frikandeln, 10 kg Kartoffeln und Salat.

Den Abend ließen wir dann entspannt mit Gesellschaftsspielen und Tischtennis ausklingen.


Tag 7- King & Queen of Ameland

 In unseren letzten Tag starteten wir mit einem Escape Room und Kreisspielen.

Nach einer kleinen Stärkung (9 kg Nudelsuppe) ging es dann ans Packen und Aufräumen.

Mit den Fahrrädern unternahmen wir eine letzte kleine Fahrradtour am Deich entlang. 

Ab 19 Uhr ging es dann los mit dem bunten Abend, inklusive: Buffet, Krönung von King und Queen of Ameland und Disco.

 


Tag 8 - Zurück nach Bochum

Heute ging es bei strömendem Regen zurück nach Bochum.

Nachdem wir ein letztes Mal ordentlich frühstückten und das Haus sauber machten, ging es mit dem Bus zur Fähre und dann in den Reisebus.

Nach 5 1/2 Stunden Fahrt wurden wir dann von unseren Familien an der Christ-König Kirche in Empfang genommen.

 

Das Leitungsteam (Christine, Pia, Pia, Tobias und Lennart) sagt danke für die tolle Zeit und freut sich schon auf das nächste Mal!